Das Ende: Im Mai sollte es einfacher sein, Segelschiffe nach Bremerhaven zu locken. Aber das Seestadtkonzept geht nicht auf. Die Politik will deshalb zurück zur früheren Feststruktur.

Im Mai sollte es einfacher sein, Segelschiffe nach Bremerhaven zu locken. Aber das Seestadtkonzept geht nicht auf. Die Politik will deshalb zurück zur früheren Feststruktur.

Foto: Hartmann

Bremerhaven

Dieser Hollywood-Star ist in Bremerhaven beim Seestadtfest

Von Martin Rost
22. Mai 2019 // 08:00

Das legendäre Segelschiff "Eye of the Wind" liegt im Neuen Hafen von Bremerhaven. Es diente in zahlreichen Hollywood-Produktionen als Kulisse und segelte über 100 Jahre lang über die Weltmeere. Nun können die Besucher des Seestadtfests den Zweimaster in Bremerhaven bewundern. 

Neuer Kapitän

Fabian Klenner ist der neue Kapitän der "Eye of the Wind". Der 44-Jährige erledigte vorher emissionsfreie Warentransporte zwischen Europa und der Karibik. Weil er schon immer von der "Eye of the Wind" fasziniert war, bewarb er sich um den Posten des Kapitäns. Der vorherige Kapitän hatte gerade aufgehört. Nun ist er für drei Monate der Kapitän. Nach dem Seestadtfest geht es zusammen mit der sechsköpfigen Crew Richtung Schottland.
Was die "Eye of the Wind" so besonders macht, lest ihr am Mittwoch in der NORDSEE-ZEITUNG.

Umfrage Deutschland schottet sich mit krassen Maßnahmen gegen das Coronavirus ab: Um die weitere Verbreitung aufzuhalten, dürfen die Menschen jetzt nur noch höchstens zu zweit auf die Straße.

Sind drastisch Maßnahmen wie die Kontaktsperre richtig?

8900 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger
Folge uns auf Facebook
Besuche uns auf Facebook
Abonniere uns auf Instagram
nord24 auf Instagram