Dinner Hopping in Bremerhaven. Im Bild: Zubereitung und Genuss der Vorspeise. Zu Gast bei den Medizintechnikstudenten Aljohmane (26) und Ricardo (22) (von links) mit ihren Gästen Jovana (22), Selin (20), Michelle (21) und Felke (21).

Dinner Hopping in Bremerhaven. Im Bild: Zubereitung und Genuss der Vorspeise. Zu Gast bei den Medizintechnikstudenten Aljohmane (26) und Ricardo (22) (von links) mit ihren Gästen Jovana (22), Selin (20), Michelle (21) und Felke (21).

Foto: Hartmann

Bremerhaven

Dinner Hopping: Zum ersten Mal in Bremerhaven

Von Gregor Teichmann
9. Dezember 2019 // 15:00

Vergangenen Freitag fand das erste Dinner Hopping Bremerhavens statt. 64 Teilnehmer kochten, aßen und machten viele neue Bekanntschaften. Das Nächste ist bereits für Juli 2020 geplant. 

Die Idee

In den Groß- und Studentenstädten ist es längst ein Trend. Das Konzept: Gemeinsam mit dem Kochpartner einen Gang in den eigenen vier Wänden zubereiten, zwei Gänge bei anderen essen. Bei jedem Menüpunkt trifft man auf zwei neue Teams.

"Neue Leute kennenlernen"

Dabei soll aber nicht das Essen sondern das Soziale im Mittelpunkt stehen. Gunnar Schipp und Tim Lehner, die Initiatoren des Projekts sagen, das Running Dinner richte sich an Studenten.
Wir haben zwei Studentinnen bei ihrem ersten Running Dinner begleitet. Welche Erfahrungen sie gemacht haben, lest Ihr Dienstag in der NORDSEE-ZEITUNG oder jetzt auf norderlesen.de

Immer informiert via Messenger
OSC oder Verband - wer liegt richtig?
996 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger