Lloyd Gymnasium in Bremerhaven.

Am Lloyd Gymnasium wird es vorerst keine Protestaktion geben.

Foto: Arnd Hartmann

Bremerhaven

Bremerhavener Protest abgesagt: Schüler frustriert

1. Dezember 2020 // 09:09

Die geplante Protestaktion der Oberstufenschüler des Lloyd Gymnasiums wurde von Seiten der Schulleitung und des Schulamtes abgesagt. Die Schüler fühlen sich alleine gelassen.

Protestaktion nicht erlaubt

Eigentlich sollte am heutigen Dienstag, ähnlich wie in der vergangenen Woche am Schulzentrum Carl von Ossietzky ein „Distanzlerntag“ am Lloyd Gymnasium stattfinden, um gegen die Corona-Maßnahmen in Schulen zu protestieren. Dieser wurde nun abgesagt. Die Oberstufenschüler dürfen also doch nicht zu Hause lernen, sondern müssen in die Schule gehen.

Absage ohne Rücksprache?

Viele von ihnen fühlen sich mit ihren Sorgen alleine gelassen und sehen das Vorgehen des Schulamtes kritisch. „Es ist merkwürdig, dass das Schulamt eine Protestaktion ohne Rücksprache mit den Schülern absagt. Man stelle sich mal vor, Fridays for Future würde einfach abgesagt werden“, sagt Schülersprecher Lennox Püchel.

Immer informiert via Messenger
Würdest du dir die Haare selbst schneiden?
536 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger