Schon das Aufstellen der Reklametafel durch Mitarbeiter der Firma Möller aus Kiel hat in Drangstedt für Aufsehen gesorgt. Seither will keine Ruhe aufkommen im Ort. Es hagelt Kritik an der rund drei Meter hohen Anlage, die an der Hauptstraße postiert ist.

Schon das Aufstellen der Reklametafel durch Mitarbeiter der Firma Möller aus Kiel hat in Drangstedt für Aufsehen gesorgt. Seither will keine Ruhe aufkommen im Ort. Es hagelt Kritik an der rund drei Meter hohen Anlage, die an der Hauptstraße postiert ist.

Foto: Schoener

Bremerhaven

Drangstedt: Bürger ärgern sich über Reklametafel

Von Andreas Schoener
19. Juli 2019 // 18:00

Viele Drangstedter rieben sich verwundert die Augen, als eine Firma aus Kiel in der Ortsmitte eine rund drei Meter hohe Werbetafel aufstellte. Seither will die Kritik an dem "Bauwerk" nicht verstummen.

Beschwerden häufen sich

Bürger beschweren sich unter anderem darüber, dass der Reklameturm die Ortsmitte verschandele und völlig überdimensioniert sei. Weitere Befürchtungen gehen in die Richtung, dass Autofahrer durch die augenfällige Optik am Straßenrand abgelenkt werden könnten.

"Keine Chance gehabt"

Die Politiker aus dem Ortsrat von Drangstedt sowie dem Rat der Stadt Geestland und der Verwaltung erklärten übereinstimmend, dass sie - trotz aller Widersprüche - keine Chance gehabt hätten, die Werbeanlage auf privatem Grund und Boden zu verhindern. Genehmigt hat sie letztlich der Landkreis.
Was der Eigentümer der Fläche sagt, auf der die Reklametafel steht, lest ihr morgen in der NORDSEE-ZEITUNG.
 

Immer informiert via Messenger
Weihnachten steht vor der Tür. Wie genießt ihr euren Klaben am liebsten?
112 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger