In der Lutherstraße brannten Teile einer Küche.

In der Lutherstraße brannten Teile einer Küche.

Foto: Stummeyer

Bremerhaven

Drei Brände in kurzer Zeit: Feuerwehr Bremerhaven im Dauereinsatz

Von Christoph Käfer
27. April 2017 // 20:06

Die Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr Bremerhaven sind am Donnerstagnachmittag zu drei Brandeinsätzen ausgerückt. Die Feuerwehr war zeitweise mit 32 Einsatzkräften zeitgleich im Einsatz.

Elektro-Schaltschrank brennt

Der erste Alarm ging um 14.10 Uhr ein. In einem Gebäude auf Höhe der Kaiserschleuse brannte ein Elektro-Schaltschrank. Teile des Gebäudes waren verraucht.

Feuer von selbst erlöscht

Das Feuer am Schaltschrank war beim Eintreffen der Feuerwehr bereits eigenständig gelöscht. Die Einsatzkräfte lüfteten das Gebäude mit einem Drucklüfter.

Kaminofen löst Rauchentwicklung aus

Gegen 14.30 Uhr rückte der 2. Löschzug der Feuerwehr zu einer Rauchentwicklung in der Gnesener Straße in Bremerhaven-Lehe aus. Die Einsatzkräfte stellten fest, dass ein frisch befeuerter Kaminofen der Auslöser für die gemeldete Rauchentwicklung war.

Teile von Küche brennen

Wenige Stunden später rückte der 1. Löschzug gegen 17 Uhr wegen eines Feuer in einem Mehrfamilienhaus in die Lutherstraße in Bremerhaven-Lehe aus. Dort brannten Teile einer Küche. Das Feuer konnte schnell gelöscht werden. Verletzt wurde dabei niemand.

Keine Angaben zu Schadenshöhe

Über die Brandursache und die Schadenshöhe konnte die Feuerwehr in keinem der drei Fällen etwas sagen. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Immer informiert via Messenger

Ist es die richtige Entscheidung, dass der Weihnachtsmarkt 2020 in Bremerhaven stattfinden darf?

1593 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger