In Bremerhaven wurden aufgrund von Verbindungen zum aktuellen Infektionsgeschehen drei Kitas vorsorglich geschlossen.

In Bremerhaven wurden aufgrund von Verbindungen zum aktuellen Infektionsgeschehen drei Kitas vorsorglich geschlossen.

Foto: dpa

Bremerhaven

Drei Kitas vorsorglich geschlossen

15. Juni 2020 // 18:35

Es gibt aktuell keine neuen Corona-Fälle in Bremerhaven. Der auf das Virus zurückzuführende Todesfall der vergangenen Woche hat allerdings zu weiteren Untersuchungen geführt. Zusätzlich wurden drei Kitas geschlossen.

Die Lage entspannt sich

Aktuell ist die Zahl der Corona-Fälle in der Stadt Bremerhaven nicht weiter gestiegen - es sind wie am Wochenende 188 Fälle insgesamt. 110 Menschen sind inzwischen wieder genesen - das sind 13 mehr als am Vortag. Insgesamt zählt die Seestadt inzwischen sechs an den Folgen des Virus verstorbene Mitbürger.

Todesfall zieht weitere Tests nach sich

Nach einem Corona bedingten Todesfall in der vergangenen Woche werden laut Krisenstab jetzt vermehrt Tests bei Kontaktpersonen im Umfeld des Verstorbenen durchgeführt. Er gehörte zum Infektionscluster rund um die freie Kirchengemeinde in Bremerhaven. Dort wurden insgesamt 112 Mitglieder - 75 davon mit Wohnsitz in Bremerhaven - positiv auf das Virus getestet.

Vorsorglich Krippen geschlossen

Aktuell befinden sich 320 Menschen in Bremerhaven in häuslicher Quarantäne. Vorsorglich wurden heute drei städtische Krippen in der Kaistraße, der Köperstraße und die Krippe des Alfred-Wegener-Instituts bis Ende der Woche geschlossen. Die Beschäftigten und Eltern wurden frühzeitig informiert. Eine gute Nachricht ist der Rückgang der Fallzahl auf einen unbedenklichen Wert von 7,6 Infizierten gerechnet auf 100.000 Einwohner innerhalb der vergangenen sieben Tage.

Unser Digital-Magazin
Norderlesen Digital-Magazin
Verschenken & selbst genießen
Hein! Dein Norden

Bald sind Sommerferien - und das in Corona-Zeiten!!! Fahrt ihr weg? Bleibt ihr daheim?

101 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger