"Wir wollen Tore sehen" - die Fans der Fischtown Pinguins leiden nach drei Wochen "puckfreier Zeit" unter Entzugserscheinungen.

"Wir wollen Tore sehen" - die Fans der Fischtown Pinguins leiden nach drei Wochen "puckfreier Zeit" unter Entzugserscheinungen.

Foto: Scheer

Bremerhaven

Drei Wochen kein Eishockey: Ohne Fischtown Pinguins ist alles doof #isso

Von Matthias Berlinke
20. Februar 2018 // 19:00

Es ist ja toll, wenn die besten Wintersportler der Welt bei den olympischen Spielen in Pyeongchang um Medaillen kämpfen. Dass dadurch aber die Eishockeysaison in der DEL seit drei Wochen unterbrochen ist, führt bei den Fans zu Entzugserscheinungen. Ein Leben ohne Puck - für viele Menschen im nord24-Land ein großes Leid, das mit seelischen Schmerzen verbunden ist. #isso

Immerhin ein Testspiel

Immerhin ist wieder Licht am Ende des Schlagschuss-Tunnels. Am Mittwoch (21. Februar) gibt's wieder Action. Ein Testspiel ist angesetzt: Fischtown Pinguins gegen Grizzyls Wolfsburg (19.30 Uhr, Eisarena). Geht zwar nicht um DEL-Punkte, aber Hauptsache die Kufen kratzen.

Das letzte Spiel gab es am 1. Februar

Das letzte Pflichtspiel gab's am 1. Februar - ist lange her, 1:5 gegen die Adler Mannheim. Diese lange Pause macht depressiv.

Pinguins-Heimspiele sind sooooo wertvoll

Was macht denn den Besuch eines Pinguins-Heimspiels so wertvoll? Da gibt es eine ganze Reihe an Punkten, die man erwähnen muss. Wir konzentrieren auf drei Stück. Mit den Fans geht es los.

Die netten Gespräche fehlen

In der Eisarena trifft man bei jedem Heimspiel nette Gesprächspartner. Mit dem Sitznachbarn in Block 10 oder dem Stehplatz-Saisonkartenbesitzer in Block 3 lässt es sich immer nett schnacken. Dabei wird längst nicht nur über Eishockey gesabbelt. Pinguins-Fans sind vielseitig interessiert. Da sind coole Charaktere auf der Tribüne. #isso

Currywurst-Entzug schlägt auf den Magen

Viele Fans schimpfen ja über das gastronomische Angebot in der Eisarena - zu langweilig, keine Abwechslung, dieses typische Blabla-Blubb. Aber das ist nicht fair. Drei Wochen ohne die Eisarena-Currywurst - das ist wie Liebesentzug auf hohem Geschmacksniveau. #isso

Rudelsingen auf der Tribüne hebt die Laune

Zum Abschluss wird's musikalisch: Singen kann ja jeder für sich allein unter der Dusche - hört meistens auch keiner. Aber gemeinsam macht das Gejohle mehr Spaß. Rudelsingen auf der Südtribüne mit den Fans der Fischtown Pinguins. Wunderbar. Und nach dem Heimsieg das Uffta. So singen nur die Champions. Und Pinguins-Fans sind Champions - immer und überall. Auch wenn gerade mal Spielpause ist. #isso

Immer informiert via Messenger
​Welcher Bremerhaven-Song ist der Beste?
949 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger