In dem Eckhaus an der Hafenstraße in Bremerhaven brannte es zweimal. Jetzt wird es saniert.

In dem Eckhaus an der Hafenstraße in Bremerhaven brannte es zweimal. Jetzt wird es saniert.

Foto: Arnd Hartmann

Bremerhaven

Eckhaus in Bremerhaven-Lehe wird saniert

7. März 2021 // 14:00

An der Hafenstraße in Lehe vergammeln etliche schöne Altbauten. Einer wird gerade gerettet: Ein Leher Steuerberater saniert die Brandruine.

Zweimal stand das Haus in Flammen

Zwei Brände wüteten 2017 im Gründerzeithaus Ecke Hafenstraße/Krumme Straße. Die Stadt hatte das Haus seit Jahren auf der Liste der „Problem-Immobilien“. Nun wird ein Leher Leuchtturm daraus.

1,4 Millionen Euro

Der Leher Privatinvestor Holger Kühnel hat das Eckhaus 2019 gekauft und saniert es derzeit komplett, barrierefrei und mit Ausbau des Dachgeschosses. Rund 1,4 Millionen Euro steckt der Leher in sein neuestes Objekt.

Elf soziale Mietwohnungen

Bis September sollen die elf Mietwohnungen bezugsfertig sein, plant Kühnel. Die Kernsanierung wird als sozialer Wohnungsbau staatlich gefördert. Das heißt, die Miete darf höchstens 6 Euro kalt betragen.

Welche Überraschung der Bauherr beim Einbau eines Fahrstuhls erlebte, lest ihr auf NORD|ERLESEN.

Immer informiert via Messenger
Wer soll Kanzler/Kanzlerin werden?
810 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger