Dr. Oliver Herden-Kirchhoff, Ärztlicher Direktor der Kliniken für Anästhesie und operative Intensivmedizin von Ameos in Bremerhaven und Geestland.

Der Anästhesist Dr. Oliver Herden-Kirchhoff von den Ameos-Kliniken erklärt, welche Covid-Patienten die spezielle Ecmo-Beatmung brauchen.

Foto: Ameos

Bremerhaven

Diese Behandlung hilft sehr kranken Covid-Patienten

22. Dezember 2020 // 07:00

Wenn Beatmungsmaschinen einem Covid-Patienten nicht helfen können, gibt es eine Chance mit der Ecmo-Beatmung - aber nicht in Bremerhaven.

Herz-Lungen-Maschine

Ecmo steht für extrakorporale Membranoxygenierung. Das Gerät ist eine Art Herz-Lungen-Maschine. Bislang haben die Bremerhavener Kliniken keins.

Schwerer Covid-Verlauf

„Die Ecmo-Beatmung ist nur für sehr schwer erkrankte Covid-Patienten geeignet“, sagt Dr. Oliver Herden-Kirchhoff, Ärztlicher Direktor der Kliniken für Anästhesie und operative Intensivmedizin von Ameos in Bremerhaven und Geestland.

Warum manche Covid-Patienten daher in andere Kliniken außerhalb Bremerhavens verlegt werden müssen, lest ihr am Dienstag in der NORDSEE-ZEITUNG.

Immer informiert via Messenger
Würdest du dir die Haare selbst schneiden?
261 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger