Viele Alte benötigen jetzt besonders viel Zuspruch. Foto: picture alliance/dpa

Viele Alte benötigen jetzt besonders viel Zuspruch. Foto: picture alliance/dpa

Foto: dpa

Bremerhaven

Ein Brief zu Ostern soll Hoffnung bringen

Von nord24
9. März 2021 // 19:41

Viele Seniorinnen und Senioren in Pflegeheimen empfangen derzeit weniger Besuch aufgrund der Maßnahmen zur Eindämmung des Corona-Virus.

„Erzählen Sie von Ihrem Alltag“

Mit der Aktion Hoffnungsbriefe, die bereits seit dem Frühjahr 2020 läuft, will die Diakonie Bremen in der Osterzeit etwas Zuversicht und Hoffnung schenken. Daher bittet das Diakonische Werk, einen Brief an einen älteren Menschen zu schreiben. „Erzählen Sie von sich, Ihrem Alltag und wie Sie gut durch die Corona-Zeit kommen. Schicken Sie Gedichte, Bilder, Gedanken, Gebete“, heißt es in dem Aufruf.

Bis zum 24. März

Das Diakonische Werk Bremen nimmt den Brief per Post entgegen (Contrescarpe 101, 28195 Bremen, Stichwort: Oster-Hoffnungsbrief) und leitet ihn weiter an die diakonischen Altenhilfeeinrichtungen. Die Osterpost muss bis zum 24. März an das Diakonische Werk geschickt werden. (pm/th)

Immer informiert via Messenger
Wer soll Kanzler/Kanzlerin werden?
802 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger