Einbrüche in Geestemünde: Waren es Serientäter?

Gleich zwei Einbrüche wurden der Polizei am Montag in Geestemünde gemeldet.

Bremerhaven

Einbrüche in Geestemünde: Waren es Serientäter?

Von Philipp Overschmidt
4. April 2017 // 18:35

Ein Haus und eine Wohnung in Geestemünde sind am Montag aufgebrochen worden. Die Polizei vermutet, dass bei beiden Fällen die gleichen Täter am Werk waren und hat eine heiße Spur.

Einbrecher stehlen Perlenkette

Der erste Fall ereignete sich am Montag in der Zeit zwischen 15 und 18 Uhr in der Kösliner Straße. Die bislang unbekannten Täter hebelten die Hauseingangstür auf und durchsuchten das ganze Haus. Die Geschädigten konnten bislang feststellen, dass ihnen mehrere hundert Euro und eine kleine Perlenkette entwendet wurden.

Weißer Kastenwagen als heiße Spur

Ein Nachbar erklärte, dass ihm im fraglichen Tatzeitraum ein weißer Kastenwagen aufgefallen sei, der vor den Häusern der Kösliner Straße parkte und dann mit „quietschenden“ Reifen wegfuhr. Insgesamt, so der Zeuge, soll das Fahrzeug dort etwa 20 Minuten gestanden haben.

Zweiter Einbruch ein paar Meter weiter

In unmittelbarer Nähe kam es in der Zeit zwischen 7 und 17.45 Uhr zu einem weiteren Wohnungseinbruch­diebstahl. Diesmal in der Straße Auf der Bult. Auch hier hebelten die Täter die Hauseingangstür auf und drangen ins Hausinnere ein. Ob etwas entwendet wurde, konnte der Geschädigte noch nicht feststellen.

Wer hat etwas gesehen?

Aufgrund der Nähe der beiden Tatorte zueinander, der Tatzeiten und Tatbegehungen ist davon auszugehen, dass beide Straftaten von den gleichen Tätern ausgeführt wurden. Die Polizei (0471/9533321) bittet um weitere Hinweise.