Wiebke Harders ist Managerin für 138 Gebäude dreier Kirchenkreise.

Wiebke Harders ist Managerin für 138 Gebäude dreier Kirchenkreise.

Foto:

Bremerhaven

Eine Frau für 138 göttliche Häuser

Von Thorsten Brockmann
11. Mai 2016 // 10:00

Wiebke Harders ist Managerin für 138 Gebäude. Die Architektin und Bauingenieurin kümmert sich um Gemeinde- und Pfarrhäuser zwischen Uthlede und Cuxhaven. Wie immer geht es am Ende um ein Ziel: Geld zu sparen.  

Droht am Ende der Abriss?

Die Architektin ist über ein Projekt der Landeskirche beschäftigt. Was anderen Kopfzerbrechen bereitet, macht ihr Spaß. Die Gemeinden schrumpfen, ihre oft nicht ausgelasteten Häuser aber fressen Energie- und Unterhaltungskosten. Die Landeskirche Hannovers hatte alle Gemeinden aufgefordert, Flächen abzustoßen – zu verkaufen, zu vermieten, abzureißen.

Unterwegs in 76 Gemeinden

In 76 evangelisch-lutherischen Gemeinden in drei Kirchenkreisen ist Wiebke Harders nun  unterwegs. Sie berät, guckt sich Gebäude an, trägt Daten und Fakten zusammen.  Am Ende soll eine Entscheidung stehen: erhalten und sanieren, verkaufen oder abreißen und neu bauen. Das Projekt ist auf vier Jahre angelegt.

Immer informiert via Messenger
Würdest du dir die Haare selbst schneiden?
258 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger