Die Bremerhavener Raumgestalterin Annette Geske weiß genau, mit welchen kleinen und großen Veränderungen man der Psyche etwas Gutes tun kann.

Die Bremerhavener Raumgestalterin Annette Geske weiß genau, mit welchen kleinen und großen Veränderungen man der Psyche etwas Gutes tun kann.

Foto: Arnd Hartmann

Bremerhaven

Einrichtungs-Tipps gegen den Corona-Koller

22. November 2020 // 13:00

Wie wir wohnen hat Einfluss auf unser psychisches Wohlbefinden. Die Bremerhavener Raumgestalterin Annette Geske weiß, auf welche Einrichtungs-Tipps ihr im Corona-Winter achten solltet.

Wenige Funktionen

Jedes Zimmer sollte nur wenige Funktionen haben. Wenn Räume überfüllt sind, fühlen sich die Bewohner davon unbewusst erschlagen und ermüdet.

Warme und ruhige Farben

Im Winter haben warme und ruhige Farben einen positiven Einfluss auf die Stimmung. Warme Gelb-, Rot-, Beige und Brauntöne oder dunkle Grüntöne sorgen für ein wohliges Gefühl und man friert weniger.

Warum Räume auch Spannung brauchen, die Materialien entscheidend sind und welche kleinen Änderungen eine große Auswirkung haben, lest ihr bei NORD|ERLESEN.

Immer informiert via Messenger
Weihnachten steht vor der Tür. Wie genießt ihr euren Klaben am liebsten?
38 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger