Aufladen beim Tanzen: Nadine Guttmann (links) und Daniele Corredor tanzen im Dance Cube bei den Energietagen. Die Tanzfläche setzt die Bewegungsenergie in Strom um und speist damit die Musikanlage.

Aufladen beim Tanzen: Nadine Guttmann (links) und Daniele Corredor tanzen im Dance Cube bei den Energietagen. Die Tanzfläche setzt die Bewegungsenergie in Strom um und speist damit die Musikanlage.

Foto: Scheschonka

Bremerhaven

Energietage: Im Dance-Cube tanzen bis der Strom fließt

Von Stefanie Jürgensen
9. Oktober 2016 // 15:57

Wie kann ich umweltfreundlich Auto fahren oder mein Haus energetisch auf den neusten Stand bringen? Diese Themen waren Teil der neunten Bremerhavener Energietage, die am Wochenende im Schaufenster Fischereihafen statt fanden. "Wir hatten an den beiden Tagen mehr als 15.000 Besucher", berichtet Organisator Marco Schilling vom Schaufenster Fischereihafen. In Kombination mit den Energietagen lockte auch der Bauernmarkt und der verkaufsoffene Sonntag im Gewerbepark Bohmsiel zahlreiche Besucher an.

E-Mobilität als neues Zugpferd

"Es wird draußen kälter, und da ist Heizung natürlich ein wichtiges Thema hier", erklärt Heinfried Becker von Energiekonsens. "Aber auch das Thema E-Mobilität wird immer größer." So waren zahlreiche Elektrofahrzeuge von Tesla-Auto bis zum kleinen Twizy von Renault ausgestellt.

Im Dance-Cube tanzend Energie erzeugen

Bildergalerie

/
Aufladen beim Tanzen: Nadine Guttmann (links) und Daniele Corredor tanzen im Dance Cube bei den Energietagen. Die Tanzfläche setzt die Bewegungsenergie in Strom um und speist damit die Musikanlage.
Aufladen beim Tanzen: Nadine Guttmann (links) und Daniele Corredor tanzen im Dance Cube bei den Energietagen. Die Tanzfläche setzt die Bewegungsenergie in Strom um und speist damit die Musikanlage.

© Foto: Scheschonka

Rund 15.000 Besucher kamen am Wochenende in den Fischereihafen.
Rund 15.000 Besucher kamen am Wochenende in den Fischereihafen.

© Foto: Scheschonka

Carsten Hünecke (links) aus Bremen-Nord und Roland Klose setzen auf Elektromobilität und tanken bei den Energietagen im Fischereihafen auf.
Carsten Hünecke (links) aus Bremen-Nord und Roland Klose setzen auf Elektromobilität und tanken bei den Energietagen im Fischereihafen auf.

© Foto: Scheschonka

© Foto: Scheschonka

© Foto: Scheschonka

© Foto: Scheschonka

Rund 15.000 Besucher kamen am Wochenende zu den Energietagen in den Fischereihafen.
Rund 15.000 Besucher kamen am Wochenende zu den Energietagen in den Fischereihafen.

© Foto: Scheschonka

Cleverer Wasserkocher: Peter Wortmann aus Oldendorf gewinnt über diesen Spiegel mit Sonnenlicht heißes Wasser.
Cleverer Wasserkocher: Peter Wortmann aus Oldendorf gewinnt über diesen Spiegel mit Sonnenlicht heißes Wasser.

© Foto: Scheschonka

© Foto: Scheschonka

© Foto: Scheschonka

Beim Bauernmarkt im Fischereihafen waren auch viele bunte Blumen im Angebot.
Beim Bauernmarkt im Fischereihafen waren auch viele bunte Blumen im Angebot.

© Foto: Scheschonka

Kürbisse gehören zu einem Bauernmarkt im Herbst natürlich dazu.
Kürbisse gehören zu einem Bauernmarkt im Herbst natürlich dazu.

© Foto: Scheschonka

© Foto: Scheschonka

© Foto: Scheschonka

Besonderes Highlight der diesjährigen Energietage: Der Dance-Cube. In der mobilen Mini-Disco wird durch Tanzen und Hüpfen auf den Bodenplatten Strom erzeugt. "Das ist einfach total witzig. Man powert Energie rein und erzeugt damit wirklich Strom. Das bringt einfach Spaß", erzählt Bremerhavenerin Sabine Miedlich.

Diese Artikel könnten dir auch gefallen
Umfrage Deutschland schottet sich mit krassen Maßnahmen gegen das Coronavirus ab: Um die weitere Verbreitung aufzuhalten, dürfen die Menschen jetzt nur noch höchstens zu zweit auf die Straße.

Sind drastisch Maßnahmen wie die Kontaktsperre richtig?

8310 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger
Folge uns auf Facebook
Besuche uns auf Facebook
Abonniere uns auf Instagram
nord24 auf Instagram