Immer wieder versuchen Betrüger auch in Bremerhaven, mit dem Enkeltrick an Geld zu kommen.

Immer wieder versuchen Betrüger auch in Bremerhaven, mit dem Enkeltrick an Geld zu kommen.

Foto: Rolf Vennenbernd/dpa (Symbolfoto)

Bremerhaven
Blaulicht

Enkeltrick-Versuch in Bremerhaven: Seniorin verliert beinahe 12.000 Euro

Von nord24
26. Juni 2020 // 12:31

Eine Bankmitarbeiterin in Bremerhaven konnte am Donnerstagnachmittag einen Enkeltrick-Versuch erfolgreich unterbinden. Sie reagierte nach Angaben der Polizei vorbildlich, als eine Seniorin 12.000 Euro für ihre vermeintliche Enkelin abheben wollte.

Angeblich hatte die Enkelin einen Verkehrsunfall

Die angebliche Enkelin gab am Telefon an, einen Verkehrsunfall verschuldet zu haben. Sie benötige dringend 12.000 Euro für die Werkstatt als Vorkasse. Ein Taxi für die Oma hätte sie bereits bestellt. Damit sollte die Seniorin zur Bank fahren und das Geld besorgen.

Die Bankangestellte informiert die Polizei

Die ältere Frau kam auch bis zum Geldinstitut. Doch der Angestellten vor Ort kam das Abheben komisch vor. Sie kontaktierte die „echte“ Enkeltochter der Seniorin, die eine Vollmacht für das Konto besaß. Es stellte sich heraus: Die Anruferin war eine Betrügerin. Die Bankangestellte informierte daraufhin die Polizei. Die „falsche“ Enkeltochter meldete sich allerdings nicht mehr.

Unser Digital-Magazin
Norderlesen Digital-Magazin
Verschenken & selbst genießen
Hein! Dein Norden

Mallorca hat die Feier-Meile am Ballermann für zwei Monate dicht gemacht. Richtige Entscheidung?

135 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger