Die Betrüger sind gewitzt, die Senioren gutgläubig. In Bremerhaven wurden so allein in einem Fall 60.000 Euro erbeutet.

Die Betrüger sind gewitzt, die Senioren gutgläubig. In Bremerhaven wurden so allein in einem Fall 60.000 Euro erbeutet.

Foto: Symbolfoto: Siewert/dpa

Bremerhaven

Enkeltrick in allen Variationen: Dramatischer Anstieg bei Straftaten gegen Senioren

Von nord24
7. November 2016 // 08:00

Sie werden von angeblichen Polizisten oder vermeintlichen Enkeln übers Ohr gehauen. Straftaten gegen Senioren nehmen dramatisch zu. Am Jahresende werden sie sich im Vergleich zum Vorjahr wohl verdoppelt haben. Die international agierenden Banden sind schwer zu packen. Entsprechend mager ist die Aufklärungsquote. 

Es droht eine Verdopplung der Straftaten

2014 verzeichnete die Statistik 87 Straftaten, im vergangenen Jahr waren es 101. Im ersten Halbjahr 2016 sind es bereits 108 Straftaten, wie der Magistratsantwort auf Anfrage der „Bürger in Wut“ (BIW) zu entnehmen ist. Somit droht in diesem Jahr die Verdopplung der Taten. Besonders dreist war der Fall, bei dem im September ein 87-Jähriger um 60.000 Euro erleichtert wurde.
Die dreistestens Betrügereien der letzten Wochen:

Die meisten Täter kommen aus Deutschland

Die Aufklärungsquote lag im ersten Halbjahr bei 25 Prozent, im Jahr zuvor bei 16,8 Prozent. Von den Tätern, die geschnappt wurden, waren die meisten deutsch und männlich.

Immer informiert via Messenger
OSC oder Verband - wer liegt richtig?
928 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger