Vielleicht bleibt an Silvester nur ein Glas Sekt und eine Wunderkerze. Wegen der Corona-Pandemie wird diskutiert, das Feuewerk zu verbieten.

Vielleicht bleibt an Silvester nur ein Glas Sekt und eine Wunderkerze. Wegen der Corona-Pandemie wird diskutiert, das Feuewerk zu verbieten.

Foto: Arnd Hartmann

Bremerhaven

Erste Märkte beschließen Abschied vom Feuerwerk

23. November 2020 // 20:05

Immer mehr Bau- und Einkaufsmärkte in Bremerhaven und im Kreis Cuxhaven verabschieden sich vom Verkauf von Feuerwerksartikeln.

Letztes Jahr entschieden

Nach der Diskussion um Umweltauswirkungen und Belastungen für die Gesundheit der Menschen haben sie sich schon im vergangenen Jahr entschieden, keine Raketen oder Böller mehr in die Regale zu packen.

Discounter wollen verkaufen

Vor allem die großen Discounter wollen nach jetzigem Stand Feuerwerksartikel anbieten. Doch sie verfolgen die politische Diskussion zum weiteren Vorgehen in der Corona-Pandemie. Vielleicht gibt es in diesem Jahr doch noch ein landesweites Verbot.

Zwei Drittel für Verzicht

Nach einer am Montag veröffentlichten Umfrage sollen knapp zwei Drittel der Bundesbürger dafür sein, das Silvesterfeuerwerk in diesem Winter wegen der Corona-Krise zu verbieten.

Immer informiert via Messenger
Wer soll Kanzler/Kanzlerin werden?
126 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger