Was ist los auf dem Eurogate-Terminal? Nun sollen die Facharbeiter, deren Zeitverträge nicht verlängert wurden, doch befristet als Aushilfen zum Einsatz kommen.

Was ist los auf dem Eurogate-Terminal? Nun sollen die Facharbeiter, deren Zeitverträge nicht verlängert wurden, doch befristet als Aushilfen zum Einsatz kommen.

Foto: Wolfhard Scheer

Bremerhaven

Eurogate bietet gekündigten Hafenarbeitern Jobs an

19. August 2020 // 21:00

Die Eurogate-Geschäftsführung hat einem Teil der 55 Hafenarbeiter, deren Verträge nicht verlängert werden, nun doch einen Job in Bremerhaven angeboten.

Befristete Teilzeitjobs

Allerdings handelt es sich um Teilzeitjobs, und die sind auch noch befristet bis zum Jahresende. 20 Mitarbeiter, die nicht gegen die Entlassung geklagt hatten, sollen ein Angebot bekommen haben. Unklar ist, wie viele mitmachen werden. Die meisten waren enttäuscht, weil ihnen ursprünglich eine Festanstellung in Aussicht gestellt worden sei. Als Gründe für das Hin und Her nennt Eurogate Probleme mit der Personalreserve des Hafens, dem Gesamthafenbetriebsverein (GHB).

Welche Schwierigkeiten es derzeit beim GHB gibt, lest Ihr am Donnerstag in der NORDSEE-ZEITUNG oder jetzt bei NORD|ERLESEN.

Immer informiert via Messenger

Ist es die richtige Entscheidung, dass der Weihnachtsmarkt 2020 in Bremerhaven stattfinden darf?

1215 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger