"Eyetracking": Bremerhavener Studentin entwickelt Geestland-Homepage

Die blauen Punkte auf der HP zeigen den Blickverlauf eines Probanden. Sie sind von der neuen HP begeistert von links Prof. Dr. med. Ulrich Sander (Vorsitzender des Vereins zur Förderung der Hochschule Bremerhaven e. V.), Erster Stadtrat Jürgen Zehm und Masterstudentin Karen Albers.

Bremerhaven

"Eyetracking": Bremerhavener Studentin entwickelt Geestland-Homepage

Von nord24
9. Oktober 2018 // 16:00

Mit einer neuen Homepage präsentiert sich die Stadt Geestland in Kürze. Verantwortlich für den überarbeiteten Internetauftritt ist Karen Albers, Studentin des Masterstudiums „Digitalisierung, Innovation und Informationsmanagement“ an der Hochschule Bremerhaven.

Logos für Fahrradmarke

Die Langenerin entwirft für ihre Masterarbeit die neue Homepage der Stadt und testet diese mit dem Eyetracking-Verfahren.

Wohin gehen die Augen?

Mit einer Eyetracking-Leiste wird der Blickverlauf der Augen mit Infrarotstrahlung aufgezeichnet und analysiert. Wohin geht der Blick einer Person? Wie schnell wandert er von einem Punkt zum anderen? Wie lange fixiert er einen Punkt? Die Studentin hat ihre Eyetracking-Untersuchungen mit 60 Personen absolviert und diese nach deren Meinung und zusätzlichen Ideen gefragt.

Punktesystem

Die am besten bewertete und zukünftige Homepage hat 248 von 250 möglichen Punkten erreicht. Bis die neue Homepage von Geestland ins Netz gestellt wird, kann es noch etwas dauern.