Bremerhaven ist nicht Bremen: An der „115“ hat eine Bremerhavenerin eine falsche Auskunft übers Impfen erhalten.

Bremerhaven ist nicht Bremen: An der „115“ hat eine Bremerhavenerin eine falsche Auskunft übers Impfen erhalten.

Foto: picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild

Bremerhaven

Falsche Auskunft übers Impfen an der „115“

16. Februar 2021 // 17:27

Bremerhavener, die sich an der Behörden-Hotline „115“ nach Impfeinladungen für 80-Jährige erkundigten, haben eine falsche Auskunft erhalten.

Keine Einladung

So erging es einem Bremerhavener (80). Seine gleichaltrigen Freunde hätten die Einladung erhalten, nur er nicht. Daraufhin riefen er und seine Frau bei der Behördennummer an.

Später dran?

Dort erhielt das Paar die Auskunft, dass die Schreiben erst ab der Kalenderwoche 8, also dem 22. Februar, rausgehen. Momentan seien die über 85-Jährigen dran. Eine Nord24-Reporterin machte den Test und bekam die gleiche Antwort.

Bremen statt Bremerhaven

Des Rätsels Lösung: Die Mitarbeiter im Call-Center hätten nicht zwischen Bremen und Bremerhaven unterschieden. „Wer jetzt anruft, sollte aber die richtige Antwort erhalten“, erklärt Magistratssprecher Stefan Zimdars.

Immer informiert via Messenger
Würdet ihr euch mit Astrazeneca impfen lassen?
1024 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger