Joanna Lensch (56) arbeitet in einer leitenden Position für den Magistrat. Durch Angebote ihres Arbeitgebers fällt es ihr leichter, für ihre Eltern da zu sein.

Joanna Lensch (56) arbeitet in einer leitenden Position für den Magistrat. Durch Angebote ihres Arbeitgebers fällt es ihr leichter, für ihre Eltern da zu sein.

Foto: Scheschonka

Bremerhaven

Familienfreundliche Arbeitgeber in Bremerhaven: Trotz Führungsposition für die Eltern da

Von Maria Sandig
21. Januar 2020 // 11:00

3,4 Millionen Menschen waren in Deutschland Ende 2017 pflegebedürftig. Etwa die Hälfte der Menschen wurde allein durch Angehörige gepflegt. Familienfreundliche Arbeitgeber in Bremerhaven sind deshalb auch bei diesem Thema gefragt.

Beruf und Familie

Joanna Lensch ist Abteilungsleiterin im Bereich Technik beim städtischen Unternehmen Seestadt Immobilien, das Thema Vereinbarkeit von Beruf und Familie spielt für sie eine zentrale Rolle. Seit 2016 sind ihre Eltern auf die Unterstützung ihrer Tochter angewiesen.
Wie Joanna Lensch Familie und Beruf mit Hilfe Ihres Arbeitgebers in Einklang bringt, lest ihr am Dienstag in der NORDSEE-ZEITUNG und auf norderlesen.de.

Immer informiert via Messenger

Ist es die richtige Entscheidung, dass der Weihnachtsmarkt 2020 in Bremerhaven stattfinden darf?

1668 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger