Der heftige Starkregen hinterließ nur wenige Schäden. Hier ist in Wulsdorf in der Straße Gösekamp ein Baum umgeknickt.

Der heftige Starkregen hinterließ nur wenige Schäden. Hier ist in Wulsdorf in der Straße Gösekamp ein Baum umgeknickt.

Foto: privat

Bremerhaven
Cuxland
Blaulicht

Feuerwehreinsätze nach Starkregen in Bremerhaven und umzu

16. August 2020 // 10:58

Ein Gewitter mit Starkregen ist am Samstagabend gegen 17.30 Uhr über den Süden Bremerhavens und Teile des Cuxlands gezogen. Die Feuerwehren mussten ausrücken.

Umgeknickter Baum an der A27

Allerdings hielt sich das Ausmaß der Schäden in Grenzen. Die Berufsfeuerwehr Bremerhaven musste an der A27 in Höhe des Parkplatzes zwischen Bremerhaven-Süd und Wulsdorf nach eigenen Angaben einen umgeknickten Baum entfernen. Das Geäst ragte auf den Standstreifen in Fahrtrichtung Cuxhaven. Ebenfalls in Wulsdorf lag ein Baum quer über der Straße Gösekamp, sorgte hier aber für keine größeren Behinderungen.

Aquaplaning sorgt für Unfall auf der A27

Kritisch wurde es nach Angaben der Polizei für kurze Zeit auf der A27 zwischen Bremerhaven-Süd und Stotel. Einige Autofahrer hielten zum Teil mitten auf dem Hauptfahrstreifen. Kurz hinter der Anschlussstelle Stotel kam eine 32-jährige Bremerhavenerin mit ihrer Mercedes-Limousine auf Grund von Aquaplaning und abgefahrenen Reifen von der Straße ab, so die Polizei. Sie prallte zunächst gegen die Mittelschutzplanke, dann gegen die Seitenschutzplanke und kam dann mittig auf der Autobahn zum Stehen. Die Frau und ihr Beifahrer blieben unverletzt. Im Zuge der Unfallaufnahme staute sich der Verkehr in Richtung Bremen.

Kührstedt: Wasser in Kellern

Im Landkreis meldeten die Feuerwehren zwei mit Wasser vollgelaufene Keller in Kührstedt. Hier kamen Pumpen zum Einsatz.

Immer informiert via Messenger
Wie feiert ihr in diesem Jahr Halloween?
452 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger