Toller Blick auf die Außenweser: FSJler bei der Seemannsmission  unterstützen die Arbeit des Pastors.

Toller Blick auf die Außenweser: FSJler bei der Seemannsmission unterstützen die Arbeit des Pastors.

Foto: Wessolowski

Bremerhaven
Schiffe & Häfen

Freiwillige vor: Ein Jahr bei der Seemannsmission Bremerhaven

Von Maike Wessolowski
5. August 2019 // 07:00

In Deutschland leisten rund 100.000 Menschen Jahr für Jahr einen Freiwilligendienst ab. In der Bremerhavener Seemannsmission starten jedes Jahr acht junge Leute ihren Bundesfreiwilligendienst (Bufti). Linus Wittstamm  ist schon fast ein alter Hase unter den "Buftis".

Arbeiten an Rezeption und an Bord

Die Freiwilligen arbeiten an der Rezeption der Seemannsmission und besuchen gemeinsam mit dem Pastor Andreas Latz die Schiffe an der Columbuskaje oder an der Stromkaje. Sie machen Werbung für den Club und das Seemannsheims, verteilen Zeitungen und verkaufen Telefonkarten.

An Bord

Von den meisten Seefahrern werden sie sehr freundlich aufgenommen und dürfen an Bord der großen Schiffe kommen. Manchmal warten Linus Wittstamm und Pastor Andreas Latz an Bord auch nur, ob jemand auf sie zukommt, das Gespräch sucht.
Was die "Buftis" an Bord erleben, und warum einige gar nicht mehr weg wollen, lest ihr am Montag in der NORDSEE-ZEITUNG.

Immer informiert via Messenger
Soll es Freiheiten für Geimpfte geben?
429 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger