Der ehemalige Chef des einstigen Vulkan-Werftenverbundes ist tot. Friedrich Hennemann wurde 84.

Der ehemalige Chef des einstigen Vulkan-Werftenverbundes ist tot. Friedrich Hennemann wurde 84.

Foto: Wagner / dpa

Bremerhaven

Friedrich Hennemann ist tot

30. Juli 2020 // 20:47

Friedrich Hennemann ist im Alter von 84 Jahren gestorben. Er stand einst an der Spitze des Vulkan-Verbundes.

Von Unschuld überzeugt

Er sei zu Unrecht beschuldigt worden, den Werften-Verbund in die Pleite manövriert zu haben. Das hat Hennemann bis zuletzt betont. Mitte der 90er Jahre war der Konzern pleite, 10000 Menschen haben ihre Arbeit verloren.

Bremerhavener Beteiligungen

Die Vulkan AG gehörte zu den größten Werften Europas. Zum Verbund gehörten auch die Lloyd Werft, SUAG und die Seebeckwerft.

Arbeit für 22000 Menschen

Der Vulkan-Verbund beschäftigte in der Spitze mehr als 22000 Menschen und machte im Jahr sechs Milliarden D-Mark Umsatz, aber mit dem wachsenden Unternehmen wuchsen auch dessen Verluste.

Prozess wird eingestellt

Über Jahre ermittelte die Staatsanwaltschaft gegen Hennemann und seine Vorstandskollegen, geführt wurde gegen sie der bis dahin größte Wirtschaftsprozess in der Bremer Geschichte. Am Ende wurde der Prozess eingestellt.

Verschenken & selbst genießen
Hein! Dein Norden

Kommt die „Schulschiff Deutschland“ nach Bremerhaven? Es wird gerade wild spekuliert.

1300 abgegebene Stimmen
Immer informiert via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger