Sabrina Steinmetz, Inhaberin des Friseurgeschäftes „Haarwerk“ in Langen schneidet ihrer Kundin Magret Kossak das Haar, beide tragen den Mundschutz wie es vorgeschrieben ist. Foto: Hartmann

Sabrina Steinmetz, Inhaberin des Friseurgeschäftes „Haarwerk“ in Langen schneidet ihrer Kundin Magret Kossak das Haar, beide tragen den Mundschutz wie es vorgeschrieben ist. Foto: Hartmann

Foto: Arnd Hartmann

Bremerhaven

Friseure haben wieder geöffnet

4. Mai 2020 // 14:23

Der erste Arbeitstag mit Corona-Schutz ist für die Friseure kein normaler Arbeitstag. Viel Neues muss geübt werden.

Neuen Ablauf üben

„Wir waren sehr aufgeregt“, verrät Sabrina Steinmetz, Inhaberin von „Haarwerk“ in Langen. Die ersten Stunden seien sehr anstrengend gewesen, weil alle die neuen Abläufe erst einüben müssten. „So langsam glaube ich, wir haben den Ablauf raus“, erklärt sie am Mittag des ersten Tages.

Regeln für Kunden

Schon vor Betreten des Friseurgeschäfts können sich die Kunden an einem Aushang die neuen Regeln durchlesen.

Unser Digital-Magazin
Norderlesen Digital-Magazin
Verschenken & selbst genießen
Hein! Dein Norden

Bald sind Sommerferien - und das in Corona-Zeiten!!! Fahrt ihr weg? Bleibt ihr daheim?

95 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger