Die Lehrergewerkschaft GEW fordert einen Unterricht in Halbgruppen, um die Ansteckungsgefahr durch das Coronavirus zu reduzieren.

Die Lehrergewerkschaft GEW fordert einen Unterricht in Halbgruppen, um die Ansteckungsgefahr durch das Coronavirus zu reduzieren.

Foto: dpa

Bremerhaven

GEW: Schulleiter in schwieriger Situation

22. November 2020 // 15:05

Im Fall einer Corona-Infektion an einer Schule müssen Kontaktpersonen der Kategorie 1 umgehend informiert und in Quarantäne geschickt werden.

Kontakte ermitteln

Dadurch müssten jetzt Schulleiter zwischen Kontaktpersonen der Kategorien 1 und 2 unterscheiden, also zwischen Personen mit engem und weniger engem Kontakt zum Infizierten, kritisiert die Landesvorstandssprecherin der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW), Elke Suhr.

„Zu stark belastet“

Indem sie Aufgaben des Gesundheitsamts übernehmen müssten, würden die Schulleitungen zu stark belastet.

Warum Schulleiter dadurch auch in einen Interessenkonflikt kommen könnten, lest ihr auf NORD|ERLESEN.

Immer informiert via Messenger
Weihnachten steht vor der Tür. Wie genießt ihr euren Klaben am liebsten?
186 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger