Auch für die Beschäftigten sollte es zusätzliche Zahlungen von der Bundesregierung geben, findet die Gaststätten-Gewerkschaft.

Auch für die Beschäftigten sollte es zusätzliche Zahlungen von der Bundesregierung geben, findet die Gaststätten-Gewerkschaft.

Foto: Christoph Soeder/dpa

Bremerhaven

Gaststätten-Gewerkschaft fordert Corona-Hilfe für Beschäftigte

3. Dezember 2020 // 19:05

Die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) Region Bremen-Weser-Elbe fordert für Beschäftigte im Gastgewerbe eine Corona-Sofort-Nothilfe.

1000 Euro gefordert

Die Gewerkschaft NGG fordert von der Bundesregierung eine Corona-Sofort-Nothilfe in Höhe von 1000 Euro für Beschäftigte im Hotel- und Gaststättengewerbe.

Existenzielle Nöte

Der Lockdown für die Branche träfe nicht nur die rund 200 Unternehmen in Bremerhaven, sowie die 410 Unternehmen im Cuxland mit voller Wucht, sondern brächte auch die 2600 Arbeitnehmer in Bremerhaven sowie den 3800 Arbeitnehmer im Cuxland in existenzielle Nöte. (fk)

Was die Verlängerung des Lockdowns für einen Bremerhavener Gastronom, einen Hotelier und einen Theater-Leiter bedeutet, lest ihr bei NORD|ERLESEN.

Immer informiert via Messenger
Würdest du dir die Haare selbst schneiden?
595 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger