Die Polizei kann eine Unfallflucht in Geestemünde aufklären.

Die Polizei kann eine Unfallflucht in Geestemünde aufklären.

Foto: Stefan Puchner/dpa

Bremerhaven
Blaulicht

Geestemünde: Betrunkener rauscht mit Auto über Verkehrsinsel

nord24
18. März 2020 // 11:15

Im Kreisel an der Autobahnabfahrt Bremerhaven-Geestemünde hat ein betrunkener Mann einen Unfall verursacht. Der 58-Jährige flüchtete. Er konnte aber später von der Polizei festgenommen werden.

Verkehrsschild gerammt

Zum Geschehen: Der Mann hatte mit seinem Wagen im Kreisel die Kontrolle verloren und rauschte an der Ausfahrt Grollhamm über eine Verkehrsinsel. Aber nicht nur das: Der 58-Jährige rammte mit seinem Vectra auch noch ein Verkehrsschild und machte sich nach Polizeiangaben aus dem Staub.

Zeuge nimmt die Verfolgung auf

Ein aufmerksamer Zeuge erkannte die Situation und folgte dem Unfallflucht-Fahrer. Außerdem informierte er die Polizei.

Auto am Freibad Grünhöfe abgestellt

Der Vectra-Fahrer stellte seinen beschädigten Wagen am Grünhöfer Freibad ab und lief zu Fuß in Richtung Kleingartengebiete davon. Polizisten nahmen die Verfolgung auf und konnten den 58-Jährigen festnehmen. Der alkoholisierte Mann musste eine Blutprobenentnahme über sich ergehen lassen.

Umfrage Deutschland schottet sich mit krassen Maßnahmen gegen das Coronavirus ab: Um die weitere Verbreitung aufzuhalten, dürfen die Menschen jetzt nur noch höchstens zu zweit auf die Straße.

Sind drastisch Maßnahmen wie die Kontaktsperre richtig?

9935 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger
Folge uns auf Facebook
Besuche uns auf Facebook
Abonniere uns auf Instagram
nord24 auf Instagram