Die Polizei konnte in Bremerhaven-Geestemünde einen psychisch kranken Gewalttäter festnehmen.

Die Polizei konnte in Bremerhaven-Geestemünde einen psychisch kranken Gewalttäter festnehmen.

Foto: Symbolfoto: Kaiser

Bremerhaven

Geestemünde: Polizei stoppt Gewalttäter mit Elektroschock

Von Matthias Berlinke
13. Februar 2019 // 11:28

Mit einem Elektroschock aus einem sogenannten Taser hat die Bremerhavener Polizei am Dienstagabend einen psychisch auffälligen Mann in der Schiffdorfer Chaussee (Bremerhaven-Geestemünde) festnehmen können. Zuvor hatte der 36-Jährige ein Ehepaar angegriffen und die einschreitenden Polizeibeamten bedroht.

Gegen Kinderwagen getreten

Die Ordnungshüter wurden gerufen, nachdem der 36-Jährige gegen 18 Uhr völlig unvermittelt in der Straße An der Mühle zunächst gegen den Kinderwagen des Paares getreten hatte und dann die Eltern angriff. Anschließend setzte der Mann seinen Weg fort.

Polizeibeamte stellen den Täter

Die Angegriffenen folgten dem Tatverdächtigen aus sicherer Entfernung. In der Schiffdorfer Chaussee ging der Mann dann in das Treppenhaus eines Mehrfamilienhauses. Dort konnten ihn die Polizeibeamten schließlich stellen.

Taser kommt zum Einsatz

Der 36-Jährige reagierte aggressiv und bedrohte die Beamten. Trotz  guten Zuredens ließ sich der nach Polizeiangaben psychisch Kranke nicht beruhigen. So setzten die Beamten einen Taser (Elektro-Impulsgerät) ein.

36-Jähriger kommt ins Krankenhaus

Nachdem der 36-Jährige getroffen worden war, konnte er sich nicht mehr bewegen. Die Polizisten nahmen den Mann fest. Er kam zur medizinischen Behandlung ins Krankenhaus.

Umfrage In Niedersachsen gibt es keine generelle Quarantänepflicht mehr.

War es richtig, die generelle Quarantänepflicht aufzuheben?

8746 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger
Folge uns auf Facebook
Besuche uns auf Facebook
Abonniere uns auf Instagram
nord24 auf Instagram