Die Polizei will den Rasern an der Georgstraße mit Kontrollen etwas entgegen setzen.

Die Polizei will den Rasern an der Georgstraße mit Kontrollen etwas entgegen setzen.

Foto: Scheschonka

Bremerhaven

Geestemünde: Polizei will Rasern an den Kragen

Von Laura Bohlmann-Drammeh
23. Oktober 2017 // 20:00

Sie rasen und röhren vor allem in den Abendstunden über die Georgstraße: Dicke Autos mit vielen PS. Die Polizei hat in der Vergangenheit schwerpunktmäßig Kontrollen durchgeführt und eine Verbesserung der Situation herbeigeführt, wie Direktor Harry Götze gegenüber nord24 erklärte. 

Poser und Raser sorgen für Verunsicherung

Die Raser an der Georgstraße sind den Ordnungshütern schon länger ein Dorn im Auge. "Die so genannten Poser und Raser sorgen im Straßenverkehr für Verunsicherung", erklärt Polizeidirektor Harry Götze.

Polizei kontrolliert regelmäßig

"Konsequente Kontrollen und die Ahndung von Verstößen haben bereits zu einer merklichen Verbesserung der Situation geführt", sagt er. Die Geestemünder Polizisten fügten hinzu, dass sie, auch wenn es nicht ganz einfach sei, auch nachts Messungen durchführen wollen.

Umgebaute Autos sollen aus dem Verkehr gezogen werden

Außerdem hat die Verkehrsabteilung der Polizei zwei Mitarbeiter zu Technikexperten ausgebildet, die unrechtmäßig "getunte" Autos aus dem Verkehr ziehen sollen.

Immer informiert via Messenger

Kommt die „Schulschiff Deutschland“ nach Bremerhaven? Es wird gerade wild spekuliert.

1896 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger