Der Schlamm aus dem Holzhafen in Bremerhaven-Geestemünde wird abtransportiert.

Der Schlamm aus dem Holzhafen in Bremerhaven-Geestemünde wird abtransportiert.

Foto: Scheschonka

Bremerhaven

Geestemünde: Schlamm aus dem Holzhafen kommt weg

Von nord24
10. September 2018 // 20:00

Der Schlamm des Holzhafens in Geestemünde wird nun abtransportiert. Seit Montag wird der Modder per Laster abtransportiert. 

1600 Kubikmeter Schlamm

Die Arbeiten sollen noch bis Ende der Woche dauern. Danach soll der Holzhafen von etwa 1600 Kubikmeter Schlamm befreit sein. Der Modder wird nicht einfach weggekippt, sondern dient noch einem guten Zweck.

Aus Schlamm wird Lärmschutzwall

Die Untersuchung auf mögliche Belastungen habe ergeben, dass er in bestimmten Bereichen weiterverwendet werden dürfe, teilt die Cuxhavener Firma Plambeck für Erd- und Tiefbau mit. Das Unternehmen wird mit dem getrockneten Schlamm einen Lärmschutzwall an der firmeneigenen Sandgrube in Altenwalde errichten.

Umfrage In Niedersachsen gibt es keine generelle Quarantänepflicht mehr.

War es richtig, die generelle Quarantänepflicht aufzuheben?

5346 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger
Folge uns auf Facebook
Besuche uns auf Facebook
Abonniere uns auf Instagram
nord24 auf Instagram