Schwierige Situation: Besonders bei Kleinkindern müssen Eltern genau wissen, wie sie ihr allergisches Kind schützen können.

Schwierige Situation: Besonders bei Kleinkindern müssen Eltern genau wissen, wie sie ihr allergisches Kind schützen können.

Foto: Lothar Scheschonka

Bremerhaven

Geestland: Kind verliert Kitaplatz wegen Allergie

12. Mai 2021 // 11:00

Weil ein Kind eine Nussallergie hat, darf er nicht mehr in die Geestländer Kita. Die Mutter ist damit nicht einverstanden.

Gefährliche Schalenfrucht

Dass Torben aus Geestland eine Haselnussallergie hat, bemerkten seine Eltern erst beim Kuchenessen. Der Teig enthielt gemahlene Haselnüsse, Torben erlitt einen allergischen Schock. Torben muss fortan jeglichen Kontakt mit der Schalenfrucht vermeiden.

Unerwartete Reaktion

Als die Mutter die Leitung von Torbens Kindertagesstätte, die Kita Nordeschweg, über die Diagnose informiert, reagiert diese anders als erwartet: „Ich hatte den Eindruck, dass die Mitarbeiter mit dem Thema überhaupt nichts zu tun haben wollen“, sagt sie. Es kommt zu einem Streit zwischen Mutter und Kita, an dessen Ende Torben seinen Platz in der Einrichtung verliert.

Was genau die Mutter der Kita vorwirft und wie diese auf die Vorwürfe reagiert, list du jetzt auf NORD|ERLESEN und am Mittwoch in der NORDSEE-ZEITUNG.

Immer informiert via Messenger
Lütte Sail in Mini-Version - findet ihr das gut?
26 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger