Den Zugangscode parat, den Kalender auf dem Tisch: Gerd Wille, 81 Jahre alt, hat sich am Computer einen Termin für eine Corona-Impfung reserviert.

Den Zugangscode parat, den Kalender auf dem Tisch: Gerd Wille, 81 Jahre alt, hat sich am Computer einen Termin für eine Corona-Impfung reserviert.

Foto: Melchers

Bremerhaven

Gerd Wille (81) klickt sich zum Impftermin

17. Februar 2021 // 08:00

In Bremerhaven sind alle über 80-Jährigen aufgefordert, sich für eine Impfung anzumelden. Im Land Bremen funktioniert das fast reibungslos.

Mit dem Zugangscode vorm Computer

130-mal soll ein Senior aus Niedersachsen erfolglos versucht haben, einen Impftermin zu bekommen. Den Bremerhavener Gerd Wille schrecken solche Beispiele nicht. Per Post hat er seinen Zugangscode geschickt bekommen. Jetzt sitzt er vorm Computer und will sich einen Termin im Impfzentrum buchen.

Lob für die Anmeldesoftware

Mit seinen 81 Jahren kennt er sich eigentlich ganz gut im Internet aus, aber ein paar Hürden tauchen doch auf. Am Ende klappt aber alles: Nach 22 Minuten kann er den Computer wieder abschalten. „Das ist alles sehr gut gemacht“, lobt er.

Was hinter der Organisation der Terminvergabe steckt, und warum Gerd Wille mit seiner Online-Anmeldung eine Ausnahme ist, lest ihr auf NORD|ERLESEN.

Immer informiert via Messenger
Würdet ihr euch mit Astrazeneca impfen lassen?
938 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger