Maximilian Bode (links) und Christopher Schlicht sind Pfarrer der evangelischen Emmaus-Gemeinde und haben sich eine Lösung für den Weihnachtsgottesdienst unter Corona-Bedingungen ausgedacht.

Maximilian Bode (links) und Christopher Schlicht sind Pfarrer der evangelischen Emmaus-Gemeinde und haben sich eine Lösung für den Weihnachtsgottesdienst unter Corona-Bedingungen ausgedacht.

Foto: Arnd Hartmann

Bremerhaven

Gottesdienste: So wollen Geestemünder Pastoren Weihnachten retten

Von nord24
10. November 2020 // 12:05

Die Weihnachtsmesse an Heilig Abend kann in der Corona-Zeit wohl nicht wie gewohnt stattfinden. Die Pastoren der Emmaus-Gemeinde haben aber eine Lösung.

„Durchlaufgottesdienste“

Statt einen großen Gottesdienst für alle zu feiern, soll es in der Gemeinde viele kleine „Durchlaufgottesdienste“ geben, erklären die Pastoren für Geestemünde und Grünhöfe, Maximilian Bode und Christopher Schlicht. Zwischen 12 und 16 Uhr sei ein Nonstopprogramm mit Lesungen und Liedern geplant, das alle 15 Minuten neu begonnen werde. „Die Leute kommen zu einer Seite rein, setzen sich in die Bänke und gehen zur anderen Seite wieder raus“, erklärt Bode den Ablauf.

Weihnachtliche Musik

In der Viertelstunde sei die Weihnachtsgeschichte zu hören, und zwar in unterschiedlichen Versionen wie Plattdeutsch und klassisch nach dem Lukas-Evangelium. Auch weihnachtliche Musik, ein Blick auf eine Krippe und einen festlich geschmückten Weihnchtsbaum und persönliche Gebete wollen Bode und Schlicht mit Ehrenamtlichen ermöglichen.

Ein Stück Normalität

„Uns ist wichtig, dass die Kirche festlich aussieht und so ein Stück Normalität ausstrahlt“, sagt Schlicht. Vor der Kirche sollten Gäste die Möglichkeit haben, sich mit heißer Schokolade oder Kinderpunsch aufzuwärmen.

Immer informiert via Messenger
Weihnachten steht vor der Tür. Wie genießt ihr euren Klaben am liebsten?
178 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger