Das Technologie-Transfer-Zentrum Bremerhaven arbeitet mit einem Hamburger Unternehmen als Projektpartner an der Wiederaufbereitung von Abwasser aus der Fassadenreinigung unter dem Namen "Water2Reuse". Im Bild: Blick auf das Abwasser aus der Fassadenreinigung und Graffitientfernung.

Das Technologie-Transfer-Zentrum Bremerhaven arbeitet mit einem Hamburger Unternehmen als Projektpartner an der Wiederaufbereitung von Abwasser aus der Fassadenreinigung unter dem Namen "Water2Reuse". Im Bild: Blick auf das Abwasser aus der Fassadenreinigung und Graffitientfernung.

Foto: Hartmann

Bremerhaven

Graffiti: Mobile Kläranlage für Fassadenreiniger

Von Christian Doescher
20. Januar 2020 // 13:14

Das Technologietransfer-Zentrum in Bremerhaven entwickelt für Fassadenreiniger eine Art mobile Kläranlage für das Abwasser.

Unternehmer: Manche lassen ihr Abwasser einfach in die Kanalisation laufen

„Water2Reuse“ ist der Titel des Forschungsprojekts – Wasser zum Wiederverwenden. Manche Branchenkollegen lassen ihr Waschwasser einfach in die Kanalisation oder den Graben laufen, wenn keiner hinguckt, sagt Michael Terhorst vom Unternehmen Beizman.
Michael Terhorst und sein Team reinigen Fassaden, entfernen Anstriche und Graffiti von Gebäuden, legen Denkmale frei oder bringen Stuck zum Strahlen. Auf norderlesen.de erfahrt ihr mehr zu dem neuen Forschungsprojekt.

Immer informiert via Messenger
Sind die Beschränkungen für Privatfeiern richtig?
144 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger