Jörg Warras arbeitet als Medienpädagoge beim Amt für Jugend, Familie und Frauen. Gemeinsam mit einem Studenten informiert er derzeit an fünf Bremerhavener Grundschulen über die Gefahren der digitalen Medien.  Foto Scheer

Jörg Warras arbeitet als Medienpädagoge beim Amt für Jugend, Familie und Frauen. Gemeinsam mit einem Studenten informiert er derzeit an fünf Bremerhavener Grundschulen über die Gefahren der digitalen Medien. Foto Scheer

Foto:

Bremerhaven

Grundschüler bekommen Tipps zum Handy

Von nord24
24. November 2015 // 11:37

„Medienkompetenz in der Grundschule“ – so heißt ein Projekt, das seit Oktober und noch bis Dezember in Bremerhavens Süden läuft. Kim Gerriets, Student der sozialen Arbeit an der Hochschule Bremen, geht dabei zusammen mit dem Medienpädagogen Jörg Warras vom Amt für Jugend, Familie und Frauen in fünf verschiedene Grundschulen. Involviert sind die Allmers-, die Fichte-, die Gorch-Fock-, die Veern- und eben die Fritz-Reuter-Schule.

Risiken und Tipps

„Wir versuchen, die Schüler für die Risiken der Medien zu sensibilisieren, und geben Tipps, um die Gefahren zu minimieren“, sagt Warras. Er legt Zahlen vor, die zeigen, wie nötig das ist: „Nach jedem Vortrag geben wir Fragebögen herum, um die Mediennutzung der Kinder zu ermitteln. 75 Prozent der neun- bis elfjährigen Jungen besitzen demnach ein Mobilfunktelefon, bei den Mädchen sind’s 82 Prozent.“

Apps sollten wenig Rechte bekommen

Die Schüler lernen dabei zum Beispiel Interessantes über Taschenlampen-Apps. „Die sollen Licht machen können – mehr nicht“, sagt Kim Gerriets. „Aber: Viele Apps, nicht nur für Taschenlampen, machen doch noch mehr.“ Denn um mit ihnen etwas anfangen zu können, müsse man erst den Nutzungsbedingungen zustimmen, ergänzt der Student.

Daten sind bares Geld wert

„Dadurch sichern sich viele Apps Zugriffsrechte auf eure persönlichen Daten, sie spionieren also. Denn die Daten sind für manche Firmen bares Geld wert.“ Gerriets rät den Schülern daher: „Holt euch Apps, die möglichst wenige Rechte verlangen.“ Weitere Tipps zum Umgang mit digitalen Medien stehen hier.

Unser Digital-Magazin
Norderlesen Digital-Magazin
Verschenken & selbst genießen
Hein! Dein Norden

Thema Corona: Viele fordern eine Ende der Maskenpflicht im Handel. Wie steht ihr dazu?

372 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger