Grundsteinlegung.

GWF-Geschäftsführer Olaf Klinge (rechts) legt den Grundstein für ein Wohn- und Geschäftshaus an der Fritz-Reuter-Straße.

Foto: Lothar Scheschonka

Bremerhaven

Grundstein für 14 neue Wohnungen in Lehe

2. November 2020 // 07:00

An der Fritz-Reuter-Straße will die Firma GWF bis Ende 2021 bezahlbare Wohnungen zwischen 35 und 86 Quadratmetern bauen.

Investitionssumme liegt bei drei Millionen Euro

Die GWF, eine Tochterfirma des Mietervereins, baut an der Fritz-Reute-Straße 6 für 3 Millionen Euro ein vierstöckiges Wohn- und Geschäftshaus mit 14 Ein- bis Drei-Zimmer-Wohnungen. „Im Erdgeschoss wird eine Gewerbeeinheit errichtet“, sagt Geschäftsführer Olaf Klinge.

Baustein für Entwicklung von Lehe

Der Mietervereins-Vorsitzende Heinz-Otto von Bebern, zugleich Mitglied des GWF-Aufsichtsrat, nennt den Neubau „einen wichtigen Baustein für die Entwicklung des Stadtteils Lehe“. Im Gespräch ist eine Kaltmiete von etwa 8 Euro pro Quadratmeter.

Immer informiert via Messenger
Würdet ihr euch den Corona-Impfstoff geben lassen?
994 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger