Mit skeptischen Mienen verfolgten etliche betroffene Bürger die Debatte über Schutzmaßnahmen gegen den Grundwasseranstieg in Wulsdorf. Nach zweieinhalbstündiger Debatte gab es Beifall für einen einstimmigen Beschluss der Stadtverordnetenversammlung.  Foto Scheer

Mit skeptischen Mienen verfolgten etliche betroffene Bürger die Debatte über Schutzmaßnahmen gegen den Grundwasseranstieg in Wulsdorf. Nach zweieinhalbstündiger Debatte gab es Beifall für einen einstimmigen Beschluss der Stadtverordnetenversammlung. Foto Scheer

Foto: NZ-Archiv

Bremerhaven

Grundwasser steigt: Gutachter sollen Lösung finden

Von nord24
28. Oktober 2016 // 08:00

Den Leidtragenden des Grundwasseranstiegs in Wulsdorf soll nachhaltig geholfen werden. Das hat die Stadtverordnetenversammlung am Donnerstag nach zweieinhalbstündiger Debatte einstimmig beschlossen.

Grundwasser drückt weiter  in die Keller

Mit einem für 25 000 Euro von der Stadt in Auftrag gegebenen Gutachten soll festgestellt werden, durch welche Maßnahmen der Grundwasserspiegel in dem betroffenen Gebiet dauerhaft gesenkt werden kann und was die Maßnahmen kosten.

Betroffene können ihre Schäden beziffern lassen

Das Gutachten soll spätestens bis Juni kommenden Jahres vorliegen. Zuvor können die Betroffenen ebenfalls auf Kosten der Stadt einen Gutachter bestellen, der die bereits entstandenen Schäden an ihren Häusern feststellt und beziffert.

Immer informiert via Messenger
Ist es die richtige Entscheidung, dass der Weihnachtsmarkt 2020 in Bremerhaven stattfinden darf?
1744 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger