30.000 Menschen bestiegen vor der Pandemie jährlich den auffällig gelben Doppeldeckerbus, um sich von kundigen Gästeführerinnen und Gästeführern live über das aktuelle Hafengeschehen aufklären zu lassen.

30.000 Menschen bestiegen vor der Pandemie jährlich den auffällig gelben Doppeldeckerbus, um sich von kundigen Gästeführerinnen und Gästeführern live über das aktuelle Hafengeschehen aufklären zu lassen.

Foto: Hartmann

Bremerhaven

Hafenbus: Auch nach 20 Jahren eine Attraktion

Autor
Von nord24
20. April 2021 // 19:59

Das ist bitter: Seit dem 1. November 2020 steht der Hafenbus im Depot. Dabei ist er eine der beliebtesten Attraktionen in Bremerhaven.

Schmuckstück auf der Kaje

Momentan besteigen weder Schulklassen noch Bremerhavener oder Touristen den Hafenbus. „So lange stand der Hafenbus in den letzten 20 Jahren nicht still“, sagt Erlebnis-Bremerhaven-Geschäftsführer Dr. Ralf Meyer: „Wir warten ungeduldig darauf, unser Schmuckstück bald wieder auf die Kaje bringen zu können.“

Mindestens einmal täglich

Das Wirtschaftsleben Bremerhavens und seiner Überseehäfen dem Publikum näherzubringen, ist das Ziel dieser Rundfahrt, die im Normalfall mindestens einmal täglich von der Erlebnis Bremerhaven angeboten wird. Seit April 2001 rollt der Hafenbus durch die Seestadt und zur Stromkaje.

Bremerhavens Welthäfen

„Wir sind den Terminalbetreibern bis heute sehr dankbar, dass wir den exklusiven Zugang auf die Kajen bekommen haben und damit Bremerhavens Welthäfen auf eine deutschlandweit einmalige Weise vorstellen können“, sagt Meyer zum des 20-jährigen Bestehen des Hafenbus-Angebots.

30.000 Menschen jährlich

Für den Seestadttourismus hat sich der Hafenbus als Erfolgsmodell herausgestellt. 30.000 Menschen bestiegen vor der Pandemie jährlich den auffällig gelben Doppeldeckerbus, um sich von kundigen Gästeführerinnen und Gästeführern live über das aktuelle Hafengeschehen aufklären zu lassen.

Immer informiert via Messenger
Soll es Freiheiten für Geimpfte geben?
371 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger