Baudock zehn liegt unter den Bahngleisen an der Langener Landstraße.

Baudock zehn liegt unter den Bahngleisen an der Langener Landstraße.

Foto:

Bremerhaven

Hafentunnel: Arbeiten am Baudock zehn haben sich lange verzögert

Von Lili Maffiotte
7. Juli 2017 // 09:59

Die Arbeiten am Baudock zehn des Hafentunnels haben sich um 14 Monate verzögert. Das hat allerdings laut Aussage der Planer keine Auswirkungen auf die Fertigstellung der Hafenanbindung. Der Verkehr soll dort von der Autobahn Überseehäfen bis zum Hafen ab Mai Mai 2018 fließen.

Insgesamt 23 Baudocks für den Hafentunnel

Das Baudock zehn ist eins von insgesamt 23 Baudocks. Es ist das einzige, das geflutet wurde. Die Bahn bestand auf dieses Verfahren. Es ist die Baugrube, die unter der Bahnstrecke an der Langener Landstraße kurz vor der Kreuzung Cherbourger Straße führt.

Besondere Stabilität

Dieses Baudock braucht wegen der tausend Tonnen schweren Containerzüge besondere Stabilität. Deshalb wurden 30 Stahlbetonträger 30 Meter tief in den Untergrund verbaut. Außerdem wurde die Baugrube mit 6000 Kubikmeter Wasser geflutet.

Wasser ist abgepumpt

Jetzt ist das Wasser wieder weg. Abgepumpt. Es wird gereinigt und aufbereitet, so dass es über Rohre bis in die Nähe der Autobahn gepumpt wird, wo es schließlich in das Marktfleth fließt.

Immer informiert via Messenger

Ist es die richtige Entscheidung, dass der Weihnachtsmarkt 2020 in Bremerhaven stattfinden darf?

1101 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger