Die Corona-Krise führte in der Praxis von Dr. Wolfgang Woynar zu hygienischen Veränderungen - wie einer Plexiglasscheibe am Empfang.

Die Corona-Krise führte in der Praxis von Dr. Wolfgang Woynar zu hygienischen Veränderungen - wie einer Plexiglasscheibe am Empfang.

Foto: Lothar Scheschonka

Bremerhaven

Hausarzt: „Es scheint so, als gäbe es keine anderen Erkrankungen mehr“

7. Juni 2020 // 12:05

Seit der Corona-Pandemie kommen weniger Patienten in die Hausarzt-Praxen. Hausarzt Dr. Wolfgang Woynar sagt: „Wir müssen zur Regelversorgung zurück.“

„Gefahr durch Fernbleiben“

„Im Moment sehe ich eher die Gefahr, dass zu wenig ärztliche Hilfe in Anspruch genommen wird“, sagt Woynar. „Viele Patienten haben aber Angst, sich in der Praxis mit dem Coronavirus zu infizieren.“

„Praxen gut organisiert“

Die Hausarzt-Praxen seien aber inzwischen alle gut organisiert, was Abstands- und Hygieneregeln angehe.

Welche Patienten überhaupt noch in die Praxen kommen und wie sich der Alltag eines Hausarztes durch die Corona-Pandemie verändert hat, lest ihr schon jetzt auf www.norderlesen.de.

Unser Digital-Magazin
Norderlesen Digital-Magazin
Verschenken & selbst genießen
Hein! Dein Norden

Thema Corona: Viele fordern eine Ende der Maskenpflicht im Handel. Wie steht ihr dazu?

917 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger