Diese große Sektion wird auf einen Ponton geschoben.

Diese große Sektion wird auf einen Ponton geschoben.

Foto: Scheer

Bremerhaven

Hier ist in Bremerhaven ein Stück Luxusyacht zu sehen

Von nord24
8. April 2018 // 17:39

Was für ein spektakulärer Anblick im Süden Bremerhavens: Am Sonntag wurde die gewaltige Sektion eines Vorschiffs bei Stahlbau Nord im Fischereihafen auf einen Ponton geschoben. Die Sektion sollte am Abend zur Lloyd Werft geschleppt werden.

Yacht für Abramowitsch?

Das Vorschiff soll zur "Solaris" gehören. Die Yacht soll angeblich für den russischen Oligarchen Roman Abramowitsch bestimmt sein. Eine offizielle Bestätigung gibt es dafür aber nicht.

Sensibles Geschäft

Bildergalerie

/
Die "Solaris" aus der Luft. Foto: Scheer
Die "Solaris" aus der Luft. Foto: Scheer

© Foto: Scheer

Das Vorschiff der "Solaris". Ein imposanter Anblick. Foto: Scheer
Das Vorschiff der "Solaris". Ein imposanter Anblick. Foto: Scheer

© Foto: Scheer

Hier muss alles passen. Foto: Scheer
Hier muss alles passen. Foto: Scheer

© Foto: Scheer

Zentimetergenaue Arbeit für die "Solaris". Foto: Scheer
Zentimetergenaue Arbeit für die "Solaris". Foto: Scheer

© Foto: Scheer

Die "Solaris" scheint ein wuchtiges Geschoss zu werden. Foto: Scheer
Die "Solaris" scheint ein wuchtiges Geschoss zu werden. Foto: Scheer

© Foto: Scheer

Privatyachten zu bauen ist ein höchst sensibles Geschäft. Die Lloyd Werft soll die kommenden zwei Jahre mit dem Bau der „Solaris“ ausgelastet sein. Eine Fotogalerie zur "Solaris":

Umfrage Deutschland schottet sich mit krassen Maßnahmen gegen das Coronavirus ab: Um die weitere Verbreitung aufzuhalten, dürfen die Menschen jetzt nur noch höchstens zu zweit auf die Straße.

Sind drastisch Maßnahmen wie die Kontaktsperre richtig?

8842 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger
Folge uns auf Facebook
Besuche uns auf Facebook
Abonniere uns auf Instagram
nord24 auf Instagram