Der Bremer Virologe Professor Andreas Dotzauer beantwortet für die nord24-Communit Fragen rund um das Coronavirus.

Der Bremer Virologe Professor Andreas Dotzauer beantwortet für die nord24-Communit Fragen rund um das Coronavirus.

Foto: FOTOSPEKTRUM

Bremerhaven

Hilft Gurgeln und UV-C-Licht gegen das Coronavirus?

21. Oktober 2020 // 09:00

Immer wieder tauchen Fragen auf, was gegen das Coronavirus helfen könnte. Wie sieht es mit Gurgeln gegen Corona aus? Und welche Wirkung hat UV-C-Licht? Der Bremer Virologe Professor Andreas Dotzauer beantwortet diese Fragen für nord24.de.

Hilft Gurgeln?

Tötet Gurgeln mit Mundspüllösungen die Coronaviren ab? Nein. Wenn man gurgelt, kommt man damit nicht tief genug in den Rachen. Die Coronaviren sitzen sehr tief. Das sieht man ja auch an den Abstrichen, die für die Corona-Tests gemacht werden. Die kann man selbst deswegen gar nicht machen.

Wie sieht es mit UV-C-Licht?

Welche Wirkung auf die Coronaviren hat UV-C-Licht? Das hängst sehr stark von den Bedingungen ab, unter denen Lampen mit UV-C-Licht eingesetzt werden. Wir nutzen solche Lampen in unserem Labor auch zur Flächendesinfektion. Um die Viren abzutöten, muss das Licht mit Wellenlängen von mindestens 250 Nanometern strahlen. Eine weitere Bedingung ist, dass die Lampen sehr nah an die mit Viren verseuchten Oberflächen herangebracht werden müssen, um eine Wirkung zu entfalten. Das Licht ist für Menschen gefährlich. Ihm wird eine krebserregende Wirkung nachgesagt. In jedem Fall kann es zu Rötungen und Schädigungen der Augen kommen.

Habt ihr auch Fragen? Schickt sie uns an online@nord24.de.

Immer informiert via Messenger
Weihnachten steht vor der Tür. Wie genießt ihr euren Klaben am liebsten?
85 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger