Viele Bremerhavener bleiben unter der Niedriglohnschwelle.

Viele Bremerhavener bleiben unter der Niedriglohnschwelle.

Foto: Jens Büttner/dpa (Symbolfoto)

Bremerhaven

IG Bau: 7800 Menschen in Bremerhaven verdienen unter der Niedriglohnschwelle

Von nord24
5. Oktober 2020 // 10:07

Die Gewerkschaft IG Bau schlägt in einer Pressemitteilung Alarm. Rund 7800 Menschen in Bremerhaven würden trotz voller Stundenzahl ein Einkommen unterhalb der amtlichen Niedriglohnschwelle von derzeit 2.350 Euro brutto im Monat erhalten.

IG Bau sieht schwindene Tarifbindung als Ursache

Die Zahlen gingen aus einer Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage der Linken-Fraktion im Bundestag hervor, so die IG Bau. „Dass selbst eine Vollzeitstelle häufig nicht ausreicht, um finanziell halbwegs abgesichert zu sein, ist alarmierend“, sagt Inge Bogatzki, Bezirksvorsitzende der IG Bau im Land Bremen. Grund für die aktuelle Situation sei auch die schwindende Tarifbindung.

Immer informiert via Messenger
Weihnachten steht vor der Tür. Wie genießt ihr euren Klaben am liebsten?
63 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger