Stephan Schulze-Aissen berät als IHK-Ausschussvorsitzender die Politik. Er sorgt sich, dass die aktuellen Beschlüsse die Bevölkerung spaltet.

Stephan Schulze-Aissen berät als IHK-Ausschussvorsitzender die Politik. Er sorgt sich, dass die aktuellen Beschlüsse die Bevölkerung spaltet.

Foto: Arnd Hartmann

Bremerhaven

IHK: Bremerhavener Händler brauchen Perspektive

18. Februar 2021 // 07:00

Die Handelskammer Bremerhaven schlägt Alarm. Die Beschlüsse ab dem zweiten Lockdown seien eine Katastrophe, sagt Einzelhandelssprecher Stephan Schulze-Aissen.

Menschen haben Angst

„Die Existenzangst gepaart mit der Perspektivlosigkeit halte ich für eine gefährliche Situation. Wir haben als Handelskammer in Gesprächen mit der Politik immer wieder darauf hingewiesen. Die Gesellschaft droht auseinanderzubrechen“, sagt der Bremerhavener im Interview.

Es fließen Tränen

Darin schildert er auch, mit welchen Sorgen und Nöte Einzelhändler sich momentan an die Kammer wenden und, dass in Telefonaten nicht selten Tränen flossen.

Warum er an eine neue Normalität glaubt, und wie der Handel wieder öffnen könnte, lest ihr im kompletten Interview auf NORD|ERLESEN.

Immer informiert via Messenger
Würdet ihr euch mit Astrazeneca impfen lassen?
990 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger