Mahlzeit: Birte Wiest (links) und Jessica von Brocken lassen es sich auf dem Streetfood-Festival schmecken.

Mahlzeit: Birte Wiest (links) und Jessica von Brocken lassen es sich auf dem Streetfood-Festival schmecken.

Foto: Scheer

Bremerhaven

Im Video: So lecker ist das Streetfood-Festival

Von Klaus Mündelein
27. Mai 2016 // 18:00

Handarbeit und gute Qualität - dafür steht das Streetfood-Festival. Mit gut 20 Ständen, die unterschiedlichste Speisen aus aller Welt anbieten, bereichert das Festival das kulinarische Angebot des Seestadtfestes. 

Saftige Burger aus Öko-Fleisch und kubanische Sandwiches

Lammcurry aus Jamaika, frittierte Avocadoscheiben aus Korea oder kubanische Sandwiches kommen bei den Gästen ebenso an wie saftige Burger mit Öko-Fleisch. Viele Besucher empfinden das Streetfood-Festival auf dem Theodor-Heuss-Platz als interessante Abwechslung, die zum Probieren reizt.

Streetfood für fünf bis acht Euro

Die Veranstalter verlangen von den Köchen, dass sie hinter ihren Produkten stehen. Die Preise pendeln zwischen fünf und acht Euro.  Bis Sonnabend sind die Stände zwischen 12 und 22 Uhr geöffnet, am Sonntag dann zwischen 11 und 20 Uhr.

Unser Digital-Magazin
Norderlesen Digital-Magazin
Verschenken & selbst genießen
Hein! Dein Norden

Thema Corona: Viele fordern eine Ende der Maskenpflicht im Handel. Wie steht ihr dazu?

1039 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger