Ein betrunkener Radfahrer ist der Polizei in Geestemünde ins Netz gegangen.

Ein betrunkener Radfahrer ist der Polizei in Geestemünde ins Netz gegangen.

Foto: Symbolfoto: Weihrauch/dpa

Bremerhaven
Cuxland

In Geestemünde geschnappt: Betrunkener Radfahrer glaubt, er sei in Langen

Von nord24
28. Mai 2018 // 14:30

Die Polizei hat in der Nacht zu Montag einen volltrunkenen 50-jährigen Radfahrer in Geestemünde aufgegriffen. Laut Polizei dachte der Mann, er sei in Langen. 

Wo bin ich eigentlich?

Der 50-Jährige fiel Polizisten in der Schiffdorfer Chaussee auf, als dieser gegen 1.30 Uhr in Schlangenlinien und ohne Licht über die Fahrbahn fuhr. Der Mann stand erheblich unter Alkoholeinfluss und hatte starke Orientierungsprobleme. Der 50-Jährige glaubte sogar, er sei in Langen.

Tour endet in Ausnüchterungszelle

Ein freiwilliger Atemalkoholtest ergab einen Wert, der deutlich im Bereich der absoluten Fahruntüchtigkeit lag. Die Polizei ordnete deshalb eine Blutprobe an. Zum eigenen Schutz wurde der orientierungslose Radler in Gewahrsam genommen. Seine nächtliche Tour endete in der Ausnüchterungszelle.

Unser Digital-Magazin
Norderlesen Digital-Magazin
Verschenken & selbst genießen
Hein! Dein Norden

Mallorca hat die Feier-Meile am Ballermann für zwei Monate dicht gemacht. Richtige Entscheidung?

102 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger