Ist zuversichtlich, dass es bei PTC weitergeht: Insolvenzverwalter Jan-Philipp Hoos. Der Rechtsanwalt aus Frankfurt will schnellstmöglich neue Investoren finden und hat schon erste Angebote, sagt er.

Ist zuversichtlich, dass es bei PTC weitergeht: Insolvenzverwalter Jan-Philipp Hoos. Der Rechtsanwalt aus Frankfurt will schnellstmöglich neue Investoren finden und hat schon erste Angebote, sagt er.

Foto: Scheschonka

Bremerhaven

Insolvenz bei PTC im Fischereihafen: 70 Mitarbeiter betroffen

Von Laura Bohlmann-Drammeh
13. März 2018 // 18:07

Der Fischgroßhändler PTC im Fischereihafen, hat Insolvenz angemeldet. Am Bremerhavener Produktionsstandort arbeiten rund 70 Mitarbeiter. Der Insolvenzverwalter ist zuversichtlich, dass es weiter gehen wird. 

70 Mitarbeiter bei PTC beschäftigt

PTC produziert "hochwertige Tiefkühlfischprodukte" für Discounter - vor allem für den Thunfisch sei das Unternehmen bekannt, erklärt Insolvenzverwalter Jan-Philipp Hoos. 70 Mitarbeiter seien dort aktuell noch beschäftigt, zu Spitzenzeiten waren es mal 150.

Insolvenzverwalter sucht neue Investoren

Warum das Unternehmen in wirtschaftliche Schieflage geraten ist, kann der Insolvenzverwalter noch nicht sagen. Die Abnehmer - vor allem Aldi, Lidl und Kaufland - seien aber vom Produkt überzeugt. "Deshalb bin ich zuversichtlich einen Investor zu finden, erste Angebote habe ich schon", sagt Hoose.  Für die nächsten drei Monate seien die Gehälter der Angestellten erstmal durch das Insolvenzgeld gesichert.

Immer informiert via Messenger

Kommt die „Schulschiff Deutschland“ nach Bremerhaven? Es wird gerade wild spekuliert.

1683 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger