Auf Landstraßen kommt es häufig zu Unfällen mit Rehen. Aber auch in der Stadt sollten Autofahrer wachsam sein, rät die Jägerschaft.

Auf Landstraßen kommt es häufig zu Unfällen mit Rehen. Aber auch in der Stadt sollten Autofahrer wachsam sein, rät die Jägerschaft.

Foto: Stratenschulte/dpa

Bremerhaven

Jäger warnen: Wildunfälle sind auch in der Stadt möglich

Von Christoph Bohn
21. Juli 2018 // 13:30

Wildunfälle gibt es nur im Landkreis – das denken viele Bremerhavener Autofahrer. „Doch das stimmt nicht“, warnt Jörn Model, ehemaliger Stadtjägermeister und spricht damit auch für den jetzigen Amtsinhaber Holger Bartels. Gerade jetzt beginnt eine gefährliche Zeit: die Paarungszeit der Rehe. „Und die Tiere machen nicht am Ortsschild halt“, sagt Model.

13 Wildunfälle im Jahr 2017 in der Seestadt

Bis zum 15. August sind die Rehe in Paarungslaune. Und der Schwerpunkt liegt zwischen dem 25. Juli und 5. August – also von kommenden Mittwoch an. „Die Tiere sind in dieser Zeit völlig von der Rolle“, veranschaulicht Model die Situation. Er schätzt den Reh-Bestand auf rund 280: „Und davon werden pro Jahr etwa 10 bis 15 Tiere bei Verkehrsunfällen getötet.“

Erhöhte Gefahr in der Dämmerung

„Unfallschwerpunkte sind der gesamte Bereich Luneort, die Bundesstraße 71n, die Kreisel am Autobahnzubringer Geestemünde inklusive der Straße in den Landkreis, der Autobahnzubringer Mitte und auch der Bereich um die Cherbourger Straße, zudem die Weserstraße und die Langener Landstraße“, zählt Model auf.  Gefährlich wird es besonders in den Dämmerungsstunden.

Geschwindigkeit reduzieren und bremsen

Worauf sollten Verkehrsteilnehmer achten? „Sich an die Geschwindigkeit halten und aufmerksam die Umgebung beobachten“, rät Model. Sehe man ein Tier, sollte man die Geschwindigkeit reduzieren und auch bremsen. „Hupen kann auch nicht schaden, aber auf keinen Fall ausweichen. Das kann schlimme Folgen haben“, warnt Model.

Immer informiert via Messenger

Ist es die richtige Entscheidung, dass der Weihnachtsmarkt 2020 in Bremerhaven stattfinden darf?

1346 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger