Klaus Meyer von der Wildtierauffangstation lässt den jungen Wanderfalken in Nordenham wieder frei

Klaus Meyer von der Wildtierauffangstation lässt den jungen Wanderfalken in Nordenham wieder frei

Foto:

Bremerhaven
Wesermarsch

Junger Wanderfalke stürzt in Nordenham auf die Straße

Von Christoph Heilscher
20. Juni 2018 // 17:27

Mitten in der Nordenhamer Innenstadt brütet auf einem Fernmeldeturm ein Wanderfalkenpaaar. Bei einem seiner ersten Flugversuche ist ein junger Falke abgestürzt. Er landete auf der Straße.

Der junge Falke hat Glück

Zum Glück in einer Nebenstraße. Anwohner entdeckten ihn und brachten den Falken zur Wildtierauffangstation in Rastede. Der Falke war unverletzt. Er wurde ein paar Tage gefüttert. Dann hat Klaus Meyer von der Station den Falken wieder ausgewildert. Er setzte den Greifvogel auf ein Dach unterhalb des Fernmeldeturms - in der Hoffnung, dass die Falkeneltern ihn weiter füttern.

Der schnellste Vogel der Welt

Wanderfalken sind die schnellsten Vögel der Welt. Bei der Jagd erreichen sie im Sturzflug Geschwindigkeiten von 300 Stundenkilometern. In der Wesermarsch brüten Wanderfalken in Nordenham, Brake und auf der Insel Mellum sowie in manchen Jahren auch auf einem Leuchtfeuer bei Tossens.

Immer informiert via Messenger
Würdet ihr euch mit Astrazeneca impfen lassen?
1085 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger